Rohtang-Pass
Untertitel hier eingeben


Translator clicking below! الترجمة النقر أدناه!अनुवादक नीचे क्लिक!翻译点击下面!مترجم کلیک کردن در زیر!Tłumacz klikając poniżej!Μεταφραστής κλικ παρακάτω!
Dear friends Customers, important note, wherever you have the Bunte G
Find sign language you can click on and select your language!


Flag Counter
Blick vom Rohtang-Pass Richtung Nordosten (Central Lahul Massif)
Blick vom Rohtang-Pass Richtung Nordosten (Central Lahul Massif)

Blick vom Rohtang-Pass Richtung Nordosten (Central Lahul Massif) 

                                   Rohtang-Pass

Zur Navigation springenZur Suche springenRohtang-Pass

Blick vom Rohtang-Pass Richtung Nordosten (Central Lahul Massif)


Himmelsrichtung Nord Süd
Passhöhe 3978 m
Distrikt Lahaul und Spiti Kullu
Wasserscheide Chandra → Chenab Beas → Satluj
Talorte Keylong, Kaza Manali
Ausbau Manali-Leh-Highway
(National Highway 21)
Gebirge Pir Panjal (Himalaya)
Besonderheiten Straßentunnel im Bau
KarteKoordinaten 32° 21′ 55″ N, 77° 14′ 31″ OKoordinaten: 32° 21′ 55″ N, 77° 14′ 31″ O |

Der Rohtang-Pass (Hindi रोहतांग दर्रा; deutsch "Leichenberg") ist ein strategisch wichtiger Gebirgspass in Nord-Indien im Inneren des Himalaya-Gebirges (Pir-Panjal-Bergkette) auf der Route des Manali-Leh-Highways.

Er befindet sich im Bundesstaat Himachal Pradesh und verbindet das obere Flusstal des Beas im Süden (Kullutal) mit demjenigen des Chandra, eines Quellflusses des Chenab, im Norden. Der Pass erreicht offiziell eine Höhe von 3978 m über dem Meeresspiegel[1] und liegt etwa 50 Kilometer nordöstlich der Stadt Manali.

Über ihn führt eine nur in den Sommermonaten befahrbare Straßenverbindung, der National Highway, die das nordwestindische Punjab mit den Berg- (und Grenzregionen) von Ladakh verbindet. Der Pass ist sowohl Wetter- als auch Kulturscheide: er trennt die eher feuchten, monsunbestrichenen hinduistisch geprägten Regionen des Hügel- und Mittellands von den buddhistisch geprägten, wüstenartigen Hochgebirgsregionen des Himalaya.

Der Pass wird je nach Witterungslage in den Wintermonaten, die von Oktober bis Juni dauern können, gesperrt. Bis zur Öffnung im Juni (in Extremfällen auch Ende Mai) vergehen meist vier bis sechs Wochen, in denen die im Sommer als Straßenbautrupps eingesetzten Arbeiter den Pass von den Schneemassen befreien. Am Fuß des Rohtang wird im Winter ein kleines Skigebiet betrieben, das ein beliebter Ausflugsort auch für Hochzeitsgesellschaften ist.

Seit Frühjahr 2010 wird der 8,8 Kilometer lange Rohtang Pass Highway Tunnel mit zwei Fahrstreifen gebaut. Die Tunnelportale liegen auf rund 3100 m Höhe. Der Tunnel verläuft einige Kilometer westlich der heutigen Passstraße. Im Sommer 2018 wurde angekündigt, dass der Tunnel im November 2019 dem Verkehr übergeben werden soll.[2] Der Tunnel reduziert nicht nur die Strecke um 46 Kilometer Länge und die Fahrzeit um mehrere Stunden - in erster Linie stellt er eine ganzjährige Erreichbarkeit der Region nördlich des Passes sicher.[3] Es ist der längste Tunnel auf über 3000 Metern Höhe.

Vielen Dank für Ihren Besuch und Empfehlen Sie uns weiter wenn Ihnen unsere Website und unser Reichhaltiges Angebot Gefallen hatte!